Polomatch

von Lara Richter

 

 

Reiterspiele mal anders 🙂

Zusammen mit den Reitkindern in einem nahegelegenem Reitstall haben wir im Rahmen unserer Reiterspiele einen Polonachmittag veranstalltet.
Gespielt wurde auf einem ganz normalen Reitplatz mit Holzschlägern, Gummiball und zwei ca. 2m großen Toren.

Die alterproblen Schulpferd gewöhnten sich natürlich recht schnell an die neue Situation, Chelsea fand das ganze am Anfang eher weniger amüsant. 😀
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten gewöhnte sie sich aber auch an den Trubel und das Rumgefuchtel mit den langen Stöckern.

Alles in allem war es ein wirklich gelungener Tag,der nicht nur das Vertrauen von Pferd und Reiter gestärkt hat,sondern vorallem den Kindern mehr Kondition und Kontrolle über ihre Ponys gelehrt hat.
Denn was wir uns so einfach vorstellten war am Ende doch gar nicht so leicht: Zügel in einer Hand, Schläger halten, vorwärts reiten und dabei immer den Ball im Auge behallten,und am besten nicht runter fallen 😀

Die Poloschläger (Stick) kann man übrigens ganz einfach selber nachbasteln, bei schreckhaften Pferden würde ich empfehlen diese vor dem Spiel an den Stick und vorallem den Ball zu gewöhnen. 🙂

Liebe Grüße
Lara & Chelsea